START > BROSCHÜREN GEHEFTET > TECHNIK

So funktioniert die Drahtheftung

Bei der Rückenheftung werden die Blätter mit Drahtklammern miteinander verbunden. Die Funktionsweise der Heftung kennen Sie ja von den allgegenwärtigen Büroheftern. Unsere Heftmaschine falzt und heftet Broschüren in einem Arbeitsgang. Zum Schluss erfolgt mit einem sogenannten "Trimmer" ein Frontbeschnitt. Der Frontbeschnitt erzeugt eine glatte Vorderkante, sodass sich die fertigen Broschüren von vorne bis hinten durchblättern lassen wie ein Taschenbuch.

Beachten Sie, dass sich je nach Papier und Umschlag maximal 40 bis 80 Seiten heften lassen. Fragen Sie gegebenenfalls bei uns nach, ob eine Herstellung mit Ihrer gewünschten Seitenzahl möglich ist.

Blick auf die Heftung (von außen)

Heftung und Falzung erfolgen präzise an der vorgesehen Blattposition.

Blick auf die Broschürenheftung

Unsere Heftmaschine Foldnak Compact enthält einen sogenannten Trimmer, der für sauberen Frontbeschnitt sorgt.

Hier ein Blick in die Heftmaschine. Vorne werden die Broschüren eingelegt, bei den braungelben Walzen geheftet und gefaltet, während im hinteren Bereich der Frontbeschnitt erfolgt.

Gicom Druckservice - Inh. Rainer Gievers - Am Bahnhof 10 - 34434 Borgentreich-Borgholz - Fon: (05645) 749 519 - E-Mail: info@gicom.com